PhaST

Pharmazie-Studieneignungstest

Willkommen zum Phast

Der PhaST ist ein fachspezifischer Studieneignungstest, der nach den internationalen Standards der psychologischen Eignungsdiagnostik entwickelt wurde. Der PhaST wird in Kooperation zwischen der Universität Freiburg, der Universität Tübingen, der Universität Heidelberg und dem ITB entwickelt. Er besteht aus den folgenden Modulen, die nachweislich den Studienerfolg vorhersagen:

  • Arbeitspräzision und Konzentration
  • Verständnis und Anwendung komplexer Regeln
  • Verknüpfung komplexer Daten
  • Textverständnis
  • Räumliches Denken
  • Qualitative Stoffanalyse
  • Interpretieren naturwissenschaftlicher Abbildungen und Tabellen
  • Analyse quantitativer Zusammenhänge
  • Mathematik und Physik
  • Biologie
  • Chemie

Die verschiedenen Übungen decken Kompetenzen wie Merkfähigkeit, logisches Schlussfolgern und Konzentration ab.

Dauer: 4:00 Stunden

Testsprachen: Deutsch

Durchführung: Online in Testzentren

Teilnahmegebühr: 75 € (inkl. MwSt.), 125 € in der Nachrückphase.

Warum nutzen Hochschulen den PhaST?

Bewährte Testmodule für die Prognose von Studienerfolg

Arbeitspräzision und Konzentration

erfasst das Konzentrationsvermögen und die Fähigkeit zum präzisen Arbeiten auch unter Zeitdruck.

Verständnis und Anwendung komplexer Regeln

erfasst die Fähigkeit zum Umgang mit komplexen Regeln und das Konzentrationsvermögen.

Verknüpfung komplexer Daten

prüft das Gedächtnis und die Fähigkeit zur Verknüpfung von Informationen verschiedener Darstellungsmodi.

Aa

Textverständnis

misst das Textverständnis anhand fachbezogener Texte aus dem Studienfeld.

Räumliches Denken

prüft das räumliche Vorstellungsvermögen anhand der Rotation von Biomolekülen.

Qualitative Stoffanalyse

prüft die Fähigkeit zu konkretisieren und zu experimentieren anhand von Problemen der analytischen Chemie.

Interpretieren naturwissenschaftlicher Abbildungen und Tabellen

misst die Kompetenz, Abbildungen und Schaubilder zu verschiedenen Themen des Studienfelds zu verstehen.

Analyse quantitativer Zusammenhänge

misst quantitative Fähigkeiten und setzt dabei grundlegende Kenntnisse in Mathematik voraus.

Mathematik und Physik

prüft für das Studium grundlegende Schulkenntnisse aus den Bereichen Mathematik und Physik.

Biologie

prüft für das Studium grundlegende Schulkenntnisse aus dem Bereich Biologie.

Chemie

prüft für das Studium grundlegende Schulkenntnisse aus dem Bereich Chemie.

Testtermine 2024

Die Anmeldephase für die Testtermine 2024 startet am 03.01.2024 um 9:00 Uhr.

TestterminAnmeldeschlussEnde Nachrückphase
27.04.202427.03.2024, 12:00 Uhr10.04.2024
25.05.202424.04.2024, 12:00 Uhr 08.05.2024
29.06.202429.05.2024, 12:00 Uhr 12.06.2024
30.11.202430.10.2024, 12:00 Uhr 13.11.2024

Im Anmeldeportal werden nur noch Testtermine mit freien Plätzen angezeigt. Spätestens zehn Tage nach dem Test stehen Ihre Ergebnisse in Ihrem Benutzerkonto zum Download bereit!

Bitte beachten Sie auch die Informationen zu unerlaubten Hilfsmaterialien bzw. Verhaltensweisen bei der Testbearbeitung.

Obwohl der Test kaum trainiert werden kann, ist eine gewisse Vorbereitung hilfreich. Weitere Informationen zur Vorbereitung auf den Test finden Sie hier.

Diese Hochschulen nutzen derzeit den PhaST:

Für das Pharmaziestudium an den Universitäten können Sie sich über Hochschulstart bewerben. Hier können Sie Ihr PhaST-Ergebnis direkt im Bewerbungsprozess eingeben. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren bei Hochschulstart sowie die wichtigen Termine und Fristen für die Bewerbung finden Sie unter hochschulstart.de.

Das Ergebnis des PhaST wird von den Nutzerhochschulen in den verschiedenen Quoten berücksichtigt. Wie genau das PhaST-Ergebnis zusammen mit anderen Kriterien berücksichtigt wird, erfahren Sie am besten in den Auswahlsatzungen der Hochschulen, an denen Sie sich bewerben wollen. Dort finden Sie immer die aktuellsten und verbindlichen Informationen. In der Regel wird die im PhaST-Ergebnis ausgewiesene Testpunktzahl (Standardpunktzahl) des Gesamttests so berücksichtigt, dass Sie Ihre Chancen auf einen Studienplatz durch die Vorlage des PhaST-Ergebnisses nur verbessern und nicht verschlechtern können.

Aktuelles zum PhaST