FAQ

Du hast Anregungen oder Fragen?
– WIR HELFEN GERNE WEITER.

Beachte bitte: Unser Support bearbeitet Anfragen zum TM-WISO, BT-WISO, sowie PhaST.

Bei Fragen zu einem anderen Testverfahren wende dich bitte an die jeweilige Hochschule/Institution.

Häufig gestellte Fragen

Allgemeines zu den Tests:

Die Durchschnittsnoten – also die Noten der Hochschulzugangsberechtigungen von verschiedenen Schulen oder die Bachelornoten von verschiedenen Hochschulen – sind oftmals nur eingeschränkt vergleichbar. Die Anforderungen sind häufig höchst unterschiedlich und auch die Notenskala wird unterschiedlich gehandhabt. Dies führte u. a. zu einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts, dass für deutschlandweit zulassungsbeschränkte Studiengänge ein zweites notenunabhängiges Kriterium für die Hochschulzulassung forderte. Viele nationale und internationale Studien haben belegt, dass kognitive Tests am besten bewährt sind. Sie sind ökonomisch in der Durchführung und Auswertung, sie sind objektiv, und sie liefern eine sehr gute Prognose von Studienerfolg. Damit sind sie anderen Auswahlkriterien wie Interviews, Empfehlungsschreiben oder Motivationsschreiben deutlich überlegen.

Wir möchten, dass Bewerber*innen von anspruchsvollen (Hoch-)Schulen oder von (Hoch-)Schulen mit strenger Auslegung der Notenskala nicht bei der Studienplatzvergabe benachteiligt werden. Daher stellen wir mit unseren Tests ein notenunabhängiges Kriterium zur Verfügung.

Die Informationen, welche Hochschule und welcher Studiengang das Testergebnis verwendet, findest du auf der Seite des jeweiligen Tests.

Das Testergebnis wird meistens mit deiner Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung bzw. deiner Bachelornote und ggf. weiteren Kriterien verrechnet. Wie genau die Kriterien miteinander verrechnet werden, bestimmt die jeweilige Hochschule bzw. Fakultät. Für Details zu den Zulassungsverfahren wende dich bitte an die jeweilige Hochschule bzw. Fakultät.

Alle Testorte findest du hier. In der Tabelle steht, welcher Test an welchem Testort stattfindet. Bitte beachte, dass nicht an allen Testorten alle Tests stattfinden. Die Testorte entsprechen den Städten, in denen unserer Testzentren liegen. Die genaue Adresse des Testzentrums erfährst du mit Erhalt des Einladungsschreibens. Eine frühere Information über die genaue Adresse ist nicht möglich, da wir in manchen Testorten mehrere Testzentren unterhalten und die Zuweisung zu Testzentren erst nach Ende der Anmeldephase erfolgt.

Den Testort kannst du im Rahmen des Anmeldeprozesses wählen. Im Anmeldeportal werden nur noch die freien Testorte angezeigt. Daher kann es zu Abweichungen mit der Tabelle kommen.

Für die Tests bieten wir verschiedene Termine in einem Jahr an. Die Termine richten sich nach den Bewerbungsfristen der Hochschulen. sodass du dein Ergebnis auch rechtzeitig vor dem Ende der Bewerbungsfrist erhältst. 

Einen Überblick über alle Testtermine findest du hier.

Du kannst die Tests jeweils nur einmal in einem Kalenderjahr absolvieren. Eine Wiederholung des Tests ist also erst im nächsten Kalenderjahr möglich.

Das entscheidet die jeweilige Hochschule. In der Regel wird das jüngste Testergebnis gewertet.

Nein, die Testaufgaben werden fortlaufend ausgetauscht und durch neue, bereits erprobte, ersetzt. In seiner Grundstruktur bleibt der Test jedoch über die Jahre unverändert.

Für uns als Anbieter fallen verschiedene Kosten an: Kosten für die IT-Infrastruktur (z. B. Testsystem, Bezahlsystem), für die Testzentren (z. B. Arbeitsplatz, Testleiter), für Druck und Versand der Unterlagen und für Kreditkartengebühren. Auch möchten wir gerne unsere Mitarbeiter*innen angemessen bezahlen, die die Tests und neue Aufgaben entwickeln, die Tests auswerten und evaluieren, die Testdurchführungen organisieren und begleiten, die Hochschulen betreuen, und den Support für Teilnehmer*innen sicherstellen. 

Wir versuchen, durch effiziente Prozesse und die Nutzung von Synergien die Kosten für Teilnehmer*innen möglichst gering zu halten.

Einige unserer Tests können sowohl in Deutsch als auch in Englisch abgelegt werden. Einige Hochschulen machen Vorgaben, in welcher Sprache du den Test absolvieren musst. Erkundige dich bitte im Vorfeld bei der Hochschule. Ein Wechsel der Testsprache ist derzeit nur in der Anmeldephase möglich und mit Gebühren verbunden.

Wenn du die freie Wahl hast, in welcher Sprache du den Test ablegen kannst, raten wir dir dazu, den Test in der Sprache zu absolvieren, in der du dich sicherer fühlst.

Die Tests in englischer Sprache ersetzen keinen Sprachtest wie TOEFL oder TestDaF.

Wende dich bitte frühzeitig an den Support und erläutere dein Anliegen. Wir gehen dann auf jeden Einzelfall sorgfältig und individuell ein.

Bitte beachte: Wenn du Anspruch auf einen Nachteilsausgleich gelten machen möchtest, benötigen wir ein aktuelles fachärztliches Gutachten. Welche genauen Inhalte das Gutachten enthalten muss, teilen wir dir gerne auf Nachfrage mit.

Anmeldung:

Überprüfe bitte zuerst, ob die Mail eventuell im Spam-Ordner gelandet ist, oder ob dein Mailpostfach voll ist und keine weiteren Mails empfangen kann. Wenn beides nicht der Fall ist, versuche dich erneut zu registrieren. Vielleicht hat sich beim ersten Mal ein Tippfehler in deine Mailadresse geschlichen. Dann ist eine erneute Registrierung problemlos möglich. Wenn auch dies nicht klappt, wende dich gerne an unseren Support.

Du kannst dich ausschließlich über das Online-Anmeldesystem innerhalb der Anmeldephase registrieren und anmelden. Das Online-Anmeldesystem führt dich durch deine Anmeldung. Mehr Informationen findest du auch hier.

Bei der Anmeldung kannst du dann Testtag, Testzeitpunkt (vormittags oder nachmittags) und den Testort auswählen. Es werden nur freie Kapazitäten angezeigt. Deine Anmeldung ist nach erfolgreicher Bezahlung verbindlich.

Mit der Auswahl von Testtag, Testzeitpunkt (vormittags oder nachmittags) und den Testort reservierst du dir deinen Platz für 24 Stunden. Mit der erfolgreichen Bezahlung der Teilnahmegebühr wird deine Anmeldung verbindlich. Bezahlst du nicht innerhalb von 24 Stunden, so verfällt deine Reservierung. In diesem Fall kannst du erneut Testtag, Testzeitpunkt (vormittags oder nachmittags) und den Testort auswählen. Solltest du bezahlt haben und dir wird dennoch deine Auswahl nicht angezeigt, wende dich bitte an den Support.

Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter – außer du stimmst dem Ergebnisversand an Hochschulen zu.

Deine Daten sind nur Projektmitarbeitern der ITB Consulting GmbH und den technischen Dienstleistern zugänglich. Die Mitarbeiter*innen der Testzentren erhalten nur die Daten, die für die Identitätsprüfung benötigt werden. Wir haben selbstverständlich alle Dienstleister zum Schutz personenbezogener Daten verpflichtet.

Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Du kannst per Bankeinzug oder per Kreditkarte (MasterCard, Visa) bezahlen. Falls du per Kreditkarte zahlen möchten, ist es nicht erforderlich, dass du der Inhaber der Kreditkarte bist.

Ja, für den TM-WISO. Wir können in Einzelfällen versuchen, eine Testdurchführung außerhalb Deutschlands zu organisieren. Diese wird dann an einem der regulären Testtermine über Proctoring stattfinden. Bitte stelle für eine Teilnahme am Termin im Februar den Antrag auf eine Testteilnahme außerhalb Deutschlands bis zum Ende der Anmeldephase für diesen Termin und für alle anderen Termine bis zum 28.02. des jeweiligen Jahres. Mehr Informationen dazu hier.

Bitte beachte, dass du uns belegen musst, dass du an allen regulären Testterminen in Deutschland nicht teilnehmen kannst, da du z. B. ein Studium oder Praktikum im Ausland absolvierst oder dauerhaft nicht in Deutschland lebst. Beachte außerdem, dass eine Testteilnahme außerhalb Deutschlands mit erhöhten Testgebühren verbunden ist und dass du keinen Anspruch auf eine Testteilnahme außerhalb Deutschlands hast. 

Nein, leider können wir nach Ende der Anmeldephase eine Testteilnahme nicht mehr ermöglichen. Eine Warteliste gibt es nicht. Eine spätere Anmeldung ist aus organisatorischen und rechtlichen Gründen nicht möglich. Die Anmeldephase schließen wir aus organisatorischer Sicht bereits zum spätestmöglichen Zeitpunkt.
Bitte achte also darauf, dich innerhalb der Anmeldephase anzumelden.
Solltest du bei der Anmeldung Probleme haben, melde dich bitte auch innerhalb der Anmeldephase, am besten per E-Mail, bei unserem Support. Mit der Anfrage innerhalb der Anmeldephase ist kein Anspruch auf einen Testplatz verbunden.

Du kannst in deinem Benutzeraccount über den Link „Meine Daten“ die im System abgespeicherten Daten überarbeiten (wenn du beispielsweise umgezogen bist) und deine Registrierung erneuern. Daraufhin erhältst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Wenn du diesen anklickst, kannst du dich für einen Testtermin in diesem Jahr anmelden.

Einladung und Vorbereitung:

Spätestens am Montag vor dem Testtermin kannst du dein Einladungsschreiben im Anmeldesystem herunterladen. Bitte bringe das Einladungsschreiben unbedingt zum Test mit. Auf dem Einladungsschreiben findest du auch die genaue Anschrift des Testzentrums.

Wenn du versucht hast, das Einladungsschreiben von einem Mac oder Smartphone abzurufen, kann es zu Fehlermeldungen kommen. Bitte versuche in diesem Fall zunächst, das Einladungsschreiben bzw. das Testergebnis von einem Windows-Computer abzurufen.

Um die zum Download angebotene PDF-Datei zu öffnen, benötigst du das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, das du kostenfrei im Internet herunterladen kannst. Überprüfe bitte auch, ob du die aktuellste Version hast.

Kannst du weiterhin dein Einladungsschreiben nicht herunterladen, wende dich bitte an unseren Support.  

Wir stellen kostenfreie Demoversionen für TM-WISO und BT-WISO zur Vorbereitung zur Verfügung. Die Demoversionen findest du auf der Seite des Tests. Die Demoversionen entsprechen in Dauer und Aufgabentypen dem Echttest. Du kannst die Demoversion beliebig oft wiederholen.
Für den PhaST gibt es eine Infobroschüre mit Beispielaufgaben, die du auf der Seite zum PhaST herunterladen kannst.
Weitere Tipps zur Vorbereitung findest du hier.
Kostenpflichtige Vorbereitungsangebote werden von uns nicht unterstützt.

Die Adresse des Testzentrums steht auf dem Einladungsschreiben, das du spätestens eine Woche vor dem Test im Anmeldesystem abrufen kannst. Früher können wir dir die Adresse nicht mitteilen, da wir erst nach Ende der Anmeldephase die Teilnehmer*innen zu den Testzentren an einem Testort zuteilen.

Manche Testzentren befinden sich in größeren Gebäuden. Der Weg ist dann vom Eingang aus ausgeschildert. Plane bitte dennoch ausreichend Zeit ein, um pünktlich bei der Registrierung zu sein. Den genauen Testraum erfährst du bei deiner Registrierung.

Du hast das Recht, deine Anmeldung binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns (ITB Consulting GmbH, Koblenzer Straße 77, 53177 Bonn; Telefax: 0228-82090-38; E-Mail: test-info@itb-consulting.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. E-Mail, ein mit der Post versandter Brief oder Telefax) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Die Möglichkeit einer Gebührenrückerstattung besteht nur innerhalb der vierzehntägigen Widerrufsfrist.

Solltest du unerwartet am Testtag nicht am Test teilnehmen können, besteht für dich die Möglichkeit, an einem anderen regulären Testtermin in diesem Jahr teilzunehmen. Bitte melde dich dafür bei unserem Support. Wir löschen dann deine Anmeldung für den betroffenen Testtermin, sodass du dich für einen anderen Testtermin deiner Wahl anmelden kannst.
Die Möglichkeit einer Gebührenrückerstattung besteht nur innerhalb der vierzehntägigen Widerrufsfrist.

Ablauf und Dauer des Tests:

Die Durchführung der Tests beansprucht einschließlich Registrierung und Einlass etwa 4 – 5 Stunden. Für die Testung am Vormittag solltest du die Zeit von 8.15 bis 13.00 Uhr, für die Testung am Nachmittag die Zeit von 13.45 bis 18.30 Uhr einplanen.

Plane bitte bei Zug- oder Flugbuchungen einen zeitlichen Puffer ein. Wir kommen bei einem späteren Testende nicht für Mehrkosten aufgrund von z. B. Stornierungen, Umbuchungen auf!

Testergebnis:

Da wir für die Auswertung und die Qualitätssicherung ein paar Tage benötigen, wird dein Ergebnis spätestens zehn Tage nach dem Test in deinem Benutzerkonto zum Download oder per E-Mail (PhaST) bereitgestellt.

Die Termine sind so gewählt, dass du ausreichend Zeit hast, dein Testergebnis vor dem Bewerbungsfristende an die Hochschulen zu schicken.

Du erhältst dein Testergebnis auf diesem Weg unabhängig davon, ob du – wenn es möglich ist – der Übermittlung deines Ergebnisses an eine oder mehrere Hochschulen zugestimmt hast.

Du kannst dein Testergebnis in Form eines ausführlichen PDF-Dokumentes nach dem Testtermin im Anmeldeportal herunterladen. Das PDF-Rückmeldeschreiben ist für mindestens vier Wochen abrufbar. Bitte speichere das Rückmeldeschreiben ab und bewahre es gut auf.
Wenn du zu einem späteren Zeitpunkt deinen Ergebnisbericht haben möchtest, kannst du eine Zweitschrift hier anfordern. Eine Zweitschrift ist mit einer Bearbeitungsgebühr verbunden.

Wenn du versucht hast, dein Testergebnis von einem Mac oder Smartphone abzurufen, kann es zu Fehlermeldungen kommen. Bitte versuche in diesem Fall zunächst, das Testergebnis von einem Windows-Computer abzurufen.

Um die zum Download angebotene PDF-Datei zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, das du kostenfrei im Internet herunterladen kannst. Überprüfe bitte auch, ob du die aktuellste Version hast.

Kannst du weiterhin dein Testergebnis nicht herunterladen, wende dich bitte an unseren Support.

In erster Linie bekommst du das Testergebnis. Einige Tage nach dem Testtermin steht dieses im Anmeldeportal zum Abruf bereit. Du wirst per E-Mail darüber informiert.   

Außerdem übermitteln wir bei manchen Tests (z. B. TM-WISO) eine Datei mit den Ergebnissen der Teilnehmer*innen an eine oder mehrere Hochschulen. Wir übermitteln deine Ergebnisse natürlich nur dann an die Hochschule/n, wenn du diesem Vorgehen bei der Anmeldung zugestimmt hast.

Wichtig: Du musst dafür die Hochschule/n bei der Anmeldung unter „Übermittlung der Testergebnisse an…“ auswählen. Wenn du die Hochschule/n bei „Bewerbung bei…“ auswählst, werden deine Ergebnisse nicht an die Hochschule/n gesendet.

Bei manchen Tests ist es möglich, dass wir die Ergebnisse direkt an die Hochschule/n senden. Wenn du die Übermittlung der Testergebnisse an die Hochschule/n ablehnst, versenden wir natürlich deine Ergebnisse nicht an die Hochschule/n. Dann liegt die Verantwortung, die Ergebnisse rechtzeitig an die Hochschule/n zu senden, bei dir.

Grundsätzlich bist du dafür verantwortlich, dass dein Testergebnis rechtzeitig vor dem Bewerbungsfristende bei den Hochschulen ankommt. Wir stellen die Testergebnisse immer mehrere Tage vor dem Bewerbungsfristende zum Abruf bereit, sodass für dich ausreichend Zeit zum Versand der Ergebnisse bleibt.

Hast du bei Tests, bei denen die Übermittlung an Hochschulen durch uns möglich ist, dieser Übermittlung zugestimmt, versenden wir die Ergebnisse meist am selben Tag an die Hochschulen, an denen du auch dein Testergebnis erhältst.

Dein Ergebnis kannst du in den vier Wochen nach Bereitstellung der Ergebnisse im Anmeldeportal abrufen. Wenn du zu einem späteren Zeitpunkt deinen Ergebnisbericht haben möchtest, kannst du eine Zweitschrift hier anfordern. Eine Zweitschrift ist mit einer Bearbeitungsgebühr von 9 Euro verbunden.

Das Notenäquivalent ist eine lineare Transformation des Testergebnisses in eine Notenskala. Mittelwert und Standardabweichung wurden einmal festgelegt und orientieren sich an den HZB-Noten anspruchsvoller Schulen bzw. Bachelornoten anspruchsvoller Hochschulen, die die Notenskala außerdem streng handhaben. Aus diesem Grund wirkt auch das Notenäquivalent eher streng, und es gibt nur sehr wenige Teilnehmer*innen, die ein Notenäquivalent erreichen, das besser als 1,5 ist. Das schlechteste mögliche Notenäquivalent ist 4,0.

Ein klares „Nein“!

Die Tests messen zwar Fähigkeiten, die für das Bewältigen der kognitiven Anforderungen im Studium wichtig sind. Aber…

a) das heißt nur, dass bei einem guten Ergebnis die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass du diese Anforderungen gut bewältigen wirst, als bei einem weniger guten Ergebnis.

b) es gibt keinen Grenzwert, ab dem man dir die Eignung für ein Studium absprechen könnte.

c) Außerdem sind für den Studienerfolg neben kognitiven Fähigkeiten viele weitere Faktoren von Bedeutung, die nicht oder nur teilweise im Test berücksichtigt werden (z. B. Interesse, Motivation, Durchhaltevermögen, soziale Integration, Umgang mit Misserfolgen).

Du solltest dich von einem unterdurchschnittlichen Testergebnis also nicht entmutigen lassen. Es ist nur eine Wahrscheinlichkeitsaussage; der Einzelfall kann anders aussehen.

Nutze eventuell das Ergebnis als eine Art Self-Assessment und überlege, ob ggf. eine andere Studienrichtung eher für dich in Frage kommen könnte.