Weitere Verfahren

Studierfähigkeit und Eignung bei besonderen Zielgruppen

Studieren ohne Abitur oder zukünftige Landärzte finden – auch in diesen oder ähnlichen Fällen unterstützen wir staatliche Einrichtungen, Hochschulen und Organisationen.

Wir …

  • konzipieren ein Auswahlverfahren, dass auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist
  • setzen uns mit Ihrer spezifischen Fragestellung auseinander
  • gehen auf organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen ein
  • unterstützen und beraten während des gesamten Prozesses

Haben Sie eine Fragestellung, bei der wir Ihnen helfen können? Melden Sie sich gerne.

Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur ist natürlich grundsätzlich möglich, aber was macht man, wenn man eine fachgebundene Hochschulreife besitzt, die für das Wunschstudium nicht ausreicht? In Baden-Württemberg wurde mit der Deltaprüfung eine Lösung für diese Situation geschaffen.

Mit einem mehrstündigen allgemeinen Studierfähigkeitstest wird – wie der Name schon sagt – die allgemeine Studierfähigkeit geprüft. Mit bestandener Prüfung wird die Bewerbung auf den Wunschstudienplatz möglich. Ausgenommen von dieser Regelung sind Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Jura. Für das Land Baden-Württemberg erstellen wir die Prüfung, unterstützen bei Planung und Organisation und stellen die Ergebnisse zur Verfügung.

Auswahlverfahren für Landarztquoten

Die ärztliche Versorgung auf dem Land wird in vielen Gebieten immer schlechter. Fast alle Bundesländer haben darauf mit einer sogenannten Landarztquote reagiert, d.h. es wurde im jeweiligen Hochschulgesetz eine Vorabquote eingeführt. Studienbewerber*innen für das Fach Medizin können sich im jeweiligen Bundesland auf einen der Studienplätze bewerben, die über diese Quote vergeben werden. Mit der Annahme eines solchen Studienplatzes verpflichten sie sich im Anschluss an ihr Studium, für eine bestimmte Zeit in medizinisch unterversorgten Regionen des Bundeslandes als Arzt tätig zu sein.  

Je nach Bundesland werden die Bewerber*innen entweder über das Ergebnis des Tests für medizinische Studiengänge oder ergänzend über ein eigenes Auswahlverfahren ausgewählt. In den Auswahlverfahren werden zum Beispiel motivationale Faktoren oder die persönliche Eignung mit strukturierten Interviews oder Testverfahren erfasst. Wir unterstützen einige Bundesländer bei der Entwicklung und Durchführung ihres Auswahlverfahrens.

Beispielprojekte

Erfahren Sie mehr über die weiteren Projekte:

Deltaprüfung des Landes Baden-Württemberg

Die Deltaprüfung folgt dem Konzept eines allgemeinen Studierfähigkeitstest.

Die Deltaprüfung soll neuen Bewerbergruppen den Zugang zu den staatlichen baden-württembergischen Universitäten und Pädagogischen Hochschulen erleichtern bzw. Studieninteressierten mit fachgebundener Hochschulreife Studiengänge eröffnen, die bislang durch die bestehende Fachbindung ausgenommen waren.
Mit bestandener Deltaprüfung ist nur eine Bewerbung auf Bachelor-Studiengänge möglich. Diese Aufbauprüfung ermöglicht folglich das Delta zwischen Schulabschluss und Studienwunsch zu überbrücken.

Die Deltaprüfung dauert ca. 3 Stunden und besteht aus insgesamt fünf verschiedenen Aufgabengruppen:

  • Matrizen
  • Quantitatives Problemlösen
  • Sprachgefühl
  • Schlussfolgerungen
  • Auswertung von Diagrammen und Tabellen

Vollstrukturierte Interviews für das Auswahlverfahren der Landarztquote des Saarlandes

Im Rahmen des Auswahlverfahrens für Bewerber*innen auf die Landarztquote des Saarlandes haben wir für das Landesamt für Soziales des Saarlandes einen vollstrukturierten Interviewleitfaden entwickelt. Basis für den Leitfaden war eine umfangreiche Anforderungsanalyse, bei der die spezifischen Anforderungen für eine landärztliche Tätigkeit im Saarland identifiziert wurden. Zudem wurden die Interviewer von uns geschult.

Neben den Ergebnissen des strukturierten Interviews fließt unter anderem auch das Ergebnis des Tests für medizinische Studiengänge in die Auswahl ein.

In unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen

Melden Sie sich hier kostenlos an!